Eure Erwartungen an das #JME16Wir haben euch gefragt

Worauf freut ihr euch besonders? Welches Programm habt ihr gewählt?

Wir haben am Eröffnungsabend ein paar von euch gefragt.

Simon (16)
„Ich bin schon zu zweiten Mal beim JugendMedienEvent dabei und hoffe, hier etwas für mein Leben lernen zu können. Am Freitag besuche ich das Olympiamuseum und den DuMont-Verlag, aber am meisten freue ich mich auf den Video-Workshop am Samstag, wo ich hoffentlich viele praktische Tipps bekomme!“

Nicole (16)
„Das hier ist mein erstes JugendMedienEvent. Darauf bin ich aufmerksam geworden, weil ich mich für Medienberufe im Allgemeinen interessiere – aber auch für die Feuerwehr, deshalb bin ich gespannt darauf, mal hinter die Kulissen einer Feuerwache zu blicken.“

Andrea (23)
„Vom JugendMedienEvent habe ich über das Online-Jugendmagazin, für das ich schreibe, erfahren. Besonders interessiert mich der Redaktionsbesuch bei DRadio Wissen. Da wollte ich schon immer mal ein Praktikum machen! Außerdem habe ich mir einen PR-Workshop und einen Besuch bei den Kliniken der Stadt Köln ausgesucht.“

Zoe (18)
„Ich möchte beim JugendMedienEvent Einblicke in den Journalismus bekommen – vor allem in den Bereich Radio, der mich am meisten interessiert. Ich hoffe, demnächst auch ein Praktikum in einer Radioredaktion machen zu können. Aber erst einmal steht der Radioworkshop am Samstag an!“

Jörn (17)
Kontakte knüpfen und neue Leute kennenlernen – das ist mir besonders wichtig auf dem JugendMedienEvent. Außerdem interessiere ich mich für die Produktion von Videos und hoffe, im Videoworkshop selbst möglichst viel ausprobieren zu können.

Lisa (17)
„Vom JugendMedienEvent habe ich auf der Messe Traumberuf Medien in Köln erfahren, deshalb bin ich dieses Jahr zum ersten Mal dabei. Ich glaube, ich hätte Spaß am Moderieren, deshalb möchte ich in dem Bereich unbedingt Erfahrungen sammeln.“

Birthe Kolb
Jetzt anmelden!